1. Allgemeines

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen gelten für den Geschäftsverkehr mit unseren Kunden. Sämtlichen Aufträgen und Leistungen liegen ausschließlich diese Bedingungen zugrunde. Abweichende Bedingungen und sonstige Vereinbarungen, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, sind für uns unverbindlich, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

2. Bestellungen

Bestellungen können schriftlich per Telefax oder telefonisch unter Angaben ihrer vollständigen Anschrift aufgegeben werden. Eine stornierte Bestellung wird mit 20% des Warenwertes berechnet.

3. Lieferungen

Die Lieferung erfolgt per Vorauskasse, Nachnahme oder gegen Rechnung. Lieferfristen sind nur dann verbindlich, wenn dies ausdrücklich vereinbart und von uns schriftlich bestätigt ist. Schadensersatzansprüche wegen Lieferungsverzögerung oder Nichtlieferung sind ausgeschlossen, sofern sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Wesentliche Verschlechterungen in den Vermögensverhältnissen des Kunden entbinden uns von der Erfüllung etwa laufender Lieferaufträge und berechtigen uns zur sofortigen Liefereinstellung, ausgenommen, der Kunde leistet Zug-Umzug-Zahlung.

4. Preise

Berechnet werden die am Tag der Lieferung gültigen Preise zuzüglich Mehrwertsteuer. Im Falle vereinbarter Versendungen hat der Auftraggeber die Kosten des Transportes wie Fracht, Verladung und Transportversicherung zu zahlen.

5. Zahlungsbedingungen

Unsere Forderungen sind sofort nach Rechnungserstellung ohne Abzug der Zahlung fällig. Zur Zurückbehaltung von Zahlungen oder zur Aufrechnung ist der Kunde nur berechtigt, wenn seine Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

Bei Zahlungsverzug berechnen wir Zinsen in Höhe von 4% über dem jeweils geltenden Diskontsatz der Deutschen Bundesbank.

6. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware vor, bis sämtliche, auch bedingte oder künftig entstehende Forderungen aus der Geschäfts-Verbindung erfüllt sind. Rücknahme der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag. Die aus der Weiter-Veräußerung der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Kunde bereits jetzt an uns ab.

Der Kunde ist auf unser Verlangen hin verpflichtet, die Abtretung seiner Abnehmer anzuzeigen und uns die Geltendmachung unserer Rechte erforderlichen Auskünften zu erteilen und die notwendigen Unterlagen auszuhändigen. Der Kunde hat uns eine Pfändung oder sonstige Beeinträchtigung unserer Vorbehaltsrechte durch Dritte unverzüglich mitzuteilen und unsere Rechte sowohl Dritten als auch uns gegenüber schriftlich zu bestätigen. Wird die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware durch Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung wesentlicher Bestandteil einer anderen Sache, erwerben wir Miteigentum entsprechend dem Wert unserer Lieferung und Leistung.

7. Gewährleistung

Für die von uns verkaufte Ware leisten wir bei berechtigten Mängelrügen nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Lieferung eines gleichartigen und gleichwertigen Ersatzstückes. Die Mängelrüge ist spätestens 8 Tage nach Erhalt der Ware schriftlich mitzuteilen.

Bei fehlgeschlagener Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Kunde die Herabsetzung des Kaufpreises verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.

Gewährleistung für gebrauchte, reduzierte Ware 2.Wahl und Sonderanfertigungen ist ausgeschlossen.

8. Haftung

Wir haften nur dann, wenn Schadensersatz-Ansprüche auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen beruhen.

Die Bestimmungen des Produkthaftungsrechts bleiben unberührt.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist unser Firmensitz.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

10. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein oder ungültig werden, so wird dadurch die Gültigkeit der Bedingungen im Übrigen nicht berührt.

In einem solchen Falle ist die ungültige Bestimmungen in dem Sinne umzudeuten oder zu ergänzen, daß der mit der ungültigen Bestimmung beabsichtige wirtschaftliche Zweck erreicht wird.